Was ist Tweed? Tweed ist ein Gewebe, das aus reiner Schurwolle gefertigt ist. Der Tweed-Stoff ist im Norden Schottlands entstanden, den äusseren Hebriden (Harris Tweed) und in Irland (Donegal-Tweed). Das Klima dort ist rau: oft feucht, nebelig, klamm und nicht besonders warm und der Wind pfeift. Die Tweed Jacken und Westen müssen also wetterfest sein, den Regen nicht so schnell durchlassen, wofür der natürliche Fettgehalt in der Schurwolle sorgt und den Wind möglichst abhalten. Die guten Wärme-Temperatureigenschaften kommen durch die Webart und Luftpolster im Garn zustande. Donegal Tweed kommt aus Irland, aus dem County Donegal in der Provinz Ulster. Eine Besonderheit der Donegal Garne sind die kleinen farbigen bunten Noppen, die besonders kontrastreich auf Grundgarn sind. Es ist aufwendiger in der Herstellung und auch beim Weben, daher wertvoller. Das Donegal Garn ist für das Weben auf hohem Niveau, zu meist noch in "homemade" Heimfabrikation ausgelegt, um hochwertige Tweed-Stoffe herzustellen. Harris Tweed ist ein authentischer Tweed und noch immer Hand-gewebt aus reiner Wolle und wird ausschließlich von den Insulanern auf den äußeren Hebriden in ihren eigenen Häusern auf Webstühlen mit Fahrradkettenantrieb und der Schafswolle der Inseln hergestellt.

Designbeispiele